Rezension – Frostfluch

Frostfluch: Mythos Academy 2 -> Broschiert

Frostfluch: Mythos Academy 2 -> Taschenbuch

Titel: Frostfluch

Autor: Jennifer Estep

Serie: Mythos Academy

Preis:

Kindle: 9,99 €
Taschenbuch: 9,99 €
Broschiert: 16 €

Inhalt:

Gwen Frost lebt. Noch. Denn die Schnitter des Chaos haben es auf sie abgesehen. Und deshalb muss Gwen an der Mythos Academy kämpfen lernen. Ihr Lehrer: der attraktive Logan Quinn, in den Gwen heimlich verliebt ist. Die Komplikationen sind allerdings vorprogrammiert, denn der Spartaner hat ihr bereits zu Anfang des Schuljahres das Herz gebrochen. Ein Skiausflug bietet ihr endlich die willkommene Abwechslung vom harten Training – dort lernt sie den umwerfenden Preston kennen. Bald wird jedoch klar, dass Gwen ganz andere Sorgen hat: Die Feinde der Mythos Academy sind ihr auch außerhalb des Campus auf den Fersen und setzen alles daran, Gwen zu töten. Und zu allem Überfluss scheint auch Preston nicht der zu sein, für den sie ihn hält …

Zum Titel:

Ja, also zu dem Titel kann ich nur wieder sagen dass er echt gut passt. Zum einen da Gwen mit Nachnamen Frost heißt und zum anderen weil man auch den Teil mit dem Fluch verstehen kann.

Zum Cover:

Das broschierte Cover ist echt super schön, leider sind die etwas teurer, aber dafür sehen sie super im Bücherregal aus. Die Taschenbücher hingegen sind meiner Meinung nach nicht so schön, vor allem im Vergleich zu den Broschierten. Aber auch da gibt es schlimmere.

Zum Inhalt:

Am Anfang wird leider echt viel wiederholt. Das Wiederholen ist ja an sich nicht schlecht, vor allem wenn man den letzten Teil vor etwas längerer Zeit gelesen hat. Aber wenn man die Bücher wirklich in kurzer Zeit nach einander liest, ist es echt störend. Zum Teil habe ich wirklich mehrere Seiten übersprungen weil es mir auf die Nerven ging!
Allerdings werden die Situationen echt super beschrieben, man kann sich sehr gut in die Personen hinein versetzen. Auch wenn Gwen teilweise wirklich naiv ist. Sie rafft echt manchmal so gar nichts, also auch wie sie ihre Magie einsetzen kann.
Aber die Story war echt gut, unerwartet und man hat echt mit viele Dingen nicht gerechnet.

Fazit:

Die Story ist gut und auch die Beschreibungen. Allerdings ging mir das Wiederholen  am Anfang und die Naivität wirklich auf die Nerven, weswegen ich 2 Punkte abziehe.

Ich gebe dem  Buch 3 von 5 Punkten.

Advertisements